Messen & Events | 24.01.2019

Backtechnik-Neuheiten

Fotostrecke Werden unter anderem auf der Internorga präsentiert: der Ladenbackofen Decon …

Gleich mehrere Neuentwicklungen wird die DEBAG dem Fachpublikum auf der Internorga in Hamburg präsentieren. So hat zum Beispiel der Ladenbackofen Monsun Mini ein neues Design und eine intuitive Touch-Steuerung erhalten.

Der Monsun Mini vereint die Vorteile der Monsun-Backtechnologie mit denen eines Ladenbackofens: In ihm gelingen Premiumbackwaren in handwerklicher Qualität auf kleiner Stellfläche. Dank der Backtechnologie wird die Wärme sanft und direkt auf das Backgut übertragen. Die langsam bewegte heiße Luft sorgt für eine gleichmäßige Rundum-Bräune der Backwaren. Ein weiterer Vorteil: Durch die wechselseitige Luftbewegung entsteht kein Strahlungsschatten. Das Backblech kann bis zu 30 Prozent dichter belegt werden.

Der Ladenbackofen Decon mit Konvektion und integrierter Dämpferfunktion bietet sich für Gastronomiebetriebe an, denn er lässt sich zum Backen, Garen, Dämpfen, Gratinieren oder Regenerieren einsetzen. Durch die feinstufig einstellbare Lüfterdrehzahl gelingen Klein- und Feingebäcke in handwerklicher Qualität. Zudem überzeugt das Gerät mit schneller Dampferzeugung, kurzen Aufheizzeiten und seiner Dampfverteilung. Dank eines Kerntemperaturfühlers lassen sich Fleisch, Fisch und Gemüse gradgenau garen, das Beschickungssystem vereinfacht das Be- und Entladen. Eine Auswahl an Zubehör wie auswechselbare Auflagen zur Nutzung von GN-Behältern, eine Hygiene-Backkammer mit Quick-Clean-Oberfläche und verschiedene Reinigungssysteme komplettieren das Angebot.

Die neue One-Touch-Steuerung von DEBAG macht es möglich, über ein zweigeteiltes Display (Split Screen) zwei Öfen der Decon-Backstation von einem Display aus zu steuern – und die Backparameter je Ofen individuell einzustellen. Über das sieben Zoll große Grafikdisplay lassen sich beide Öfen bedienen. Ein Tipp auf das entsprechende Symbol, zum Beispiel „Brezel“, und das Backprogramm startet automatisch.

Das automatische Ofenreinigungssystem e.Clean 500 wird außerdem präsentiert. Einmal befüllt, reicht der Reinigungsmittelvorrat laut DEBAG bei Einhaltung der empfohlenen Reinigungsintervalle mindestens 500 Tage lang. Das Nachfüllen erfolgt durch den Kundendienst. Auch der Aufwand für Einkauf, Lagerung und Entsorgung des Reinigers entfällt für den Gastronomen. Dosierung und Programmstart erfolgen automatisch, sodass keine Bedienerinteraktion mehr notwendig ist. Darüber hinaus ist das Reinigungsmittel HACCP-zertifiziert und für die Ladenbacköfen Dila und Decon verfügbar.

Die Software SmartBake erkennt die Belegungsmenge im Ofen und passt die Parameter während des Backprozesses automatisch an. Damit unterstützt das Programm die Optimierung des Energieverbrauchs und garantiert eine hohe Backwarenqualität im Gastronomiebetrieb.

Speziell für den Bedarf von Gastronomiebetrieben mit begrenztem Platz wurde der kompakte Ladenbackofen der Gala 35 entwickelt. Mit seiner kompakten Stellfläche fügt sich der Snack-Ofen auch in kleine Räumlichkeiten ein. Zudem wird für den Gala 35 kein Starkstromanschluss benötigt und er kann auch mit einem Wassertank ausgestattet werden. Es gibt ihn in zwei Designvarianten: Als Modern-Design in heller Edelstahloptik und als Nostalgie-Design mit schwarzer Front und Messingbeschlägen.

DEBAG auf der Internorga: Halle B6, Stand 326

www.debag.com


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen