Anzeige
Messen & Events | 03.12.2018

Clevere Komplettlösungen

Fotostrecke Palux zeigt auf der HOGA sein breites Portfolio, unter anderem die Maitre Herdanlage, …

Sein gesamtes Leistungsspektrum zeigt Palux im Januar auf der HOGA in Nürnberg: Clevere Küchenlösungen für Profis, optimierte Prozesse und Energie sparende, leistungsstarke Küchengeräte sind die zentralen Themen des Großküchenherstellers.

Komplette Küchenlösungen aus einer Hand – maßgeschneidert von der Planung bis zur Inbetriebnahme – sind die Spezialität von Palux. Dabei konzipiert das baden-württembergische Unternehmen seine individuellen Lösungen gemeinsam mit dem Kunden und setzt sie vollständig um, von der Bedarfsanalyse bis zur Einweisung des Küchenteams. „Wir planen und fertigen Küchen mit höchstem Nutzen für den Anwender, das steht auch auf der HOGA in Nürnberg wieder im Mittelpunkt. Was Palux ausmacht, erleben unsere Besucher live am Stand, im Gespräch mit unseren Köchen und beim gemeinschaftlichen Kochen auf unserer Herdanlage Palux Maître“, kündigt Torsten Hehner, Vorstand Palux, an.

Nicht nur seine langjährige Erfahrung und seine Kompetenzen in der Prozessoptimierung stellt das Unternehmen in den HOGA-Fokus. Der Großküchenhersteller zeigt in Nürnberg auch seine modular aufgebauten Produktreihen, etwa die neue Linie Topline Twin-Go Black Edition. Die kompakte, beidseitig nutzbare Küche in edlem Schwarz garantiert mit 838 Millimetern Herdtiefe auch auf kleiner Fläche Flexibilität, Wirtschaftlichkeit und optimales Arbeiten. Ebenfalls ausgestellt ist die designorientierte Herdanlage Palux Maître. Sie ist in massiver, nahtloser Bauweise gefertigt und maßgeschneidert für hohen Anwendernutzen, Ergonomie und Hygiene.

Ohne Stress und mit neuer Kreativität in der Küche arbeiten, Waren nachhaltig einsetzen und mit dem Personal optimal planen: Mit dem Palux-Konzept der zeitversetzten Produktion meistern Köche die täglichen Herausforderungen in der Gastronomie, auch mit nur wenigen Küchenkräften. Sie produzieren in verschiedenen Schritten einzelne Speisen oder ganze Menüs vor – damit gewinnen sie neue Freiräume und reduzieren die Hektik am Herd. Basis des zeitversetzten Kochprozesses ist neben vorausschauender Planung und effizienten Abläufen die Küchentechnik: Im Sous-vide-Garer oder Bräter frisch zubereitet, werden die Gerichte im Palux Schockfroster BC schockgekühlt. Danach vakuumieren Köche die Speisen über das Vakuumier-System Palux GreenVAC drucklos und direkt im GN-Behälter. Anschließend werden sie ohne Qualitätsverlust gelagert, bis die Köche sie mit den Geräten der Heißluft-Dämpfer-Generation Palux Touch 'n' Steam wieder vitalisieren und sie servierfertig machen.

Palux auf der HOGA: Halle 3A, Stand D35

www.palux.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen