Reportage & Interview | 18.08.2020

„Der Kontakt zu den Köchen ist das A und O“

Fotostrecke Günther Bosshammer Geschäftsleitung Dynamic Professional Günther Bosshammer von der Geschäftsleitung von Dynamic Professional / Foto: GW Verlag

Seit nunmehr 20 Jahren ist Dynamic Professional auf dem deutschen Markt eigenständig vertreten. Im Jahr 2000 startete der französische Hersteller moderner Küchengeräte mit einer eigenen Niederlassung in Deutschland. Im Interview blickt Günther Bosshammer von der Geschäftsleitung kurz zurück auf die Anfangsjahre, vor allem aber konzentriert er sich auf die Zukunft. Die Fragen stellte Yvonne Ludwig-Alfers

Herr Bosshammer, Dynamic in Deutschland gibt es seit 20 Jahren, aber der Hersteller hat eine viel längere Tradition und ist Teil einer großen Industriegruppe. Tradition ist also ein wichtiger Faktor, oder?

Das Unternehmen Dynamic wurde in Frankreich 1964 gegründet, wir sprechen hier also wirklich von einem Pionier bei der Entwicklung moderner Küchengeräte. Der Schwerpunkt war immer das Sortiment der Stabmixer, in verschiedenen Größen und Ausführungen. Dynamic ist ein Tochterunternehmen der Groupe Nadia in Frankreich, einer großen Industriegruppe. Wir sind ein gesunder Hersteller, der für Qualität und ständige innovative Verbesserungen steht. Offiziell ist die Niederlassung ja auch als Groupe Nadia GmbH benannt, und am Anfang haben wir auch noch einige andere Unternehmen der Gruppe vertreten. Letztendlich haben wir uns dann aber schnell auf die Großküchenbranche fokussiert. Dynamic ist eine absolut bekannte und angesehene Marke, und mit der Großküchenbranche sind wir von Beginn an bestens verknüpft und vernetzt. 2010 haben wir dann noch zusätzlich den Exklusivvertrieb des französischen Herstellers Santos übernommen, ebenfalls ein Pionier bei Saft, Trendgetränken und Kaffeemühlen.

Ihr Kernsortiment sind die Geräte der Marken Dynamic und Santos. Konzentrieren Sie sich auch in Zukunft nur darauf oder sind Erweiterungen Ihres Portfolios geplant?

Wir haben in der Vergangenheit immer mal wieder Sortimentserweiterungen vorgenommen, die thematisch zu unserem Mixerportfolio passten. Letztendlich hat sich jedoch die Konzentration auf die beiden etablierten Marken Dynamic und Santos durchgesetzt. Wir versuchen dabei aber immer wieder, auch neue Zielgruppen zu erreichen, zum Beispiel in der Grillszene für frische BBQ Saucen oder auch im Bereich der Eisherstellung. Bei Santos haben wir mit dem Slow Juicer ein Topgerät für gesunde Ernährung, so etwas gibt es in der Form im gewerblichen Bereich sonst nicht.

Der Fokus im Fachhandel liegt im Abverkauf von Großgeräten. Warum sollten Fachhändler aber auch Stabmixer, Gemüseschneider, Kutter, Saftpressen etc. unbedingt in ihrem Sortiment haben?

Unsere großen Mixer der Serie Gigamix, konzipiert für den Einsatz in Kesseln der Gemeinschaftsverpflegung, kann man ja durchaus als Großgerät bezeichnen. Ansonsten gilt: Küchengeräte jeglicher Art gehören wie auch Messer oder Kochgeschirr zur Standardausstattung in jeder Profiküche. In der Projektplanung spielen sie eher keine Rolle, das ist auch ok. Als Gesamtausstatter gehören Küchengeräte aber zum Sortiment. Alles aus einer Hand liefern zu können, ist auch für den Fachhandel eine positive Eigenschaft. Dynamic hat mit der großen Modellauswahl und vor allem auch mit dem umfangreichen Zubehör ein Alleinstellungsmerkmal. Hier kann sich der Fachhändler auch durch Kenntnisse und entsprechende Beratung etablieren. Unser Außendienst steht auch gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Herr Bosshammer, ich kann mich gut an ein Gespräch mit Ihnen auf der Anuga 2017 erinnern. Darin haben Sie uns bewusst gemacht, dass Stabmixer etc. für den privaten Haushaltsgebrauch nichts in der Profiküche verloren haben. Können Sie noch einmal erläutern, warum Profitechnik wie die Ihrige unerlässlich ist?

Im Grunde sagt schon der Name, wofür Haushaltsgeräte gedacht sind. In den Profiküchen werden an Stabmixer ganz andere Anforderungen gestellt. Hier spielen die Leistung oder auch die Reinigungsmöglichkeiten eine große Rolle. Die Leistung ist dabei übrigens nicht durch die reine Angabe in Watt ablesbar. Wir haben teilweise einen geringeren Anschlusswert als ein Haushaltsmixer, aber der Motor bringt doch eine bessere Leistung, weil er anders konzipiert ist. Das ist wichtig und muss auch kommuniziert werden, da ist auch der Fachhandel in der Pflicht. Dynamic-Mixer sind alle komplett zerlegbar, nur so ist eine perfekte Hygiene möglich. Für die Master-Serie haben wir das Clean Up-System, mehr Hygiene geht nicht. Haushaltsgeräte sind da anders, sie erfüllen eben nur die Normen für den Hausgebrauch. Der HKI arbeitet an dem Thema. Wir sitzen dort im Fachausschuss für gewerbliche Küchenmaschinen und arbeiten an Richtlinien mit. Zurzeit beschäftigen wir uns auch mit dem Thema Reparaturen. Wie können Geräte, die man reparieren kann, besonders gekennzeichnet werden? Billige, schnell gekaufte Mixer landen viel schneller auf dem Müll, und genau das wollen wir verhindern. Wir haben eine eigene Serviceabteilung, und bieten ausgewählten Händlern auch Ersatzteilpakete und die entsprechende Schulung an.

Ihr Unternehmen ist bekannt dafür, seine Produkte in Live-Events, zum Beispiel auf Messen, vorzustellen. Auch Schulungen und Vorführungen bei Ihren Fachhandelspartnern haben einen hohen Stellenwert bei Ihnen. Nun ist die Welt seit März nicht mehr das, was sie davor war. Die Internorga fiel aufgrund der Corona-Pandemie aus. Kontaktbeschränkungen und Abstandhalten bestimmen unseren Alltag. Welche Strategien haben Sie entwickelt, um Ihren Kunden und Interessierten Ihre Geräte von Dynamic und Santos trotzdem zu präsentieren?

Ja, das stimmt, praxisnahe Vorführungen sind enorm wichtig. Aktuell haben wir mit unserem Kombigerät Gemüseschneider/Kutter eine wirklich innovative Entwicklung auf den Markt gebracht. Auf der Intergastra hatten wir gute Gespräche und großes Interesse, aber der Wegfall der Internorga trifft uns schon hart. Und es gibt ja auch kaum Möglichkeiten, das durch Vorführung beim Fachhandel zu kompensieren. Wir haben aber die Zeit genutzt, um Fotos und Videos zu produzieren, die wir dann auf unserer neuen Website oder im Bereich des Social Media verbreiten können. Eine Internorga ersetzt das aber nicht. Wir haben unsere Marketingaktivitäten entsprechend entwickelt und setzen dabei in der Tat auf die Website und die Social Media Plattformen. Es geht dabei in erster Linie darum, die Anwender zu erreichen und zu begeistern. Deshalb haben wir auch Anwendungstipps oder Rezepte online.

Dynamic Professional engagiert sich seit längerem im Bereich junger Küchenprofis und fördert verschiedene Wettbewerbe. Auch mit dem Verband Euro-Toques Deutschland arbeiten Sie im Bereich der Nachwuchsförderung zusammen. Was sind die Gründe für dieses Engagement?

Das hat mehrere Gründe. Wir unterstützen als Sponsor den Wettbewerb Koch des Jahres und die von der Zeitschrift Chefs! veranstaltete Chefs!-Trophy. Beide Wettbewerbe haben eine gewisse Strahlkraft, das Engagement gilt also nicht nur den teilnehmenden Köchinnen und Köchen, sondern bringt auch Dynamic als Marke voran. Auf der anderen Seite unterstützen wir einige kleinere Wettbewerbe verschiedener Köcheclubs, und veranstalten gemeinsam mit den EuroToques einen eigenen Wettbewerb, die EuroToques Challenge by Dynamic. Hier geht es um die Unterstützung junger Leute, denn wir brauchen begeisterte Menschen in den Küchen. Auch in vielen Berufsschulen sind wir mit unseren Mixern präsent.

Noch einmal zurück zum aktuellen Hauptthema No. 1 – Corona. Wie ist es Ihrem Unternehmen in den letzten Monaten ergangen?

Die Monate März bis Mai waren natürlich schwierig, aber wir haben das trotzdem ganz ordentlich gemeistert. Einige aus unserem Team waren und sind auch jetzt noch teilweise in Kurzarbeit, das trifft auf unsere Kunden beim Fachhandel aber auch nach wie vor zu. Besuche sind auch heute noch kaum möglich. Am meisten getroffen hat uns der Wegfall der Internorga, vor allem, weil wir in diesem Frühjahr einige Topneuheiten im Programm haben, die wir vorstellen müssen. Durch unser Lager in Kehl waren wir in der Lage, schnell und unkompliziert zu liefern, wenn Bedarf vorhanden war. Seit Juni sind wir aber wieder auf einem guten Weg, uns in Richtung Vorjahr zu bewegen. Sowohl im Gastgewerbe als vielleicht auch beim Fachhandel wird sich eine gewisse Marktbereinigung ergeben. Alle die, die wirtschaftlich arbeiten und vor allem auch innovativ und flexibel auf die Gegebenheiten reagieren, haben alle Chancen, aus der Krise vernünftig heraus zu kommen. Jede Krise bringt auch Chancen.

Unterstützen Sie den Fachhandel in der Corona-Zeit?

Wir versuchen immer, den Fachhandel in unsere Marketingmaßnahmen einzubeziehen. Es gibt regelmäßige Verkaufsaktionen, aktuell hatten wir zum Restart unsere Topneuheit, den kombinierten Gemüseschneider/ Kutter zu Sonderpreisen im Angebot. Wir bieten dem Fachhandel an, kostenlos Flyer mit ihren Preisen und Logos zu erstellen. Über Social Media und unsere Website bewerben wir die Aktionen und weisen auf den Fachhandel hin. Letztendlich können wir nur gemeinsam erfolgreich sein. Marketing bezogen auf die Anwender, Abwicklung und Vertrieb über den Fachhandel.

Zum Schluss noch eine kleine Frage: Warum Orange?

Warum ist ein Ferrari rot? Oder gelb? Beide Farben stehen für die Karosse mit dem Pferd. Und gemischt ergibt das? Genau! Es wurde 1964 so entschieden, und heute ist es eben ein Markenzeichen für hohe Qualität und innovative Entwicklungen. Vielleicht haben wir da Ferrari zurzeit sogar etwas voraus.

www.dynamic-professional.de

www.santos-professional.de


FACTS

Dynamic Professional ist ein Tochterunternehmen der Groupe Nadia in Frankreich und seit 20 Jahren auch in Deutschland vertreten

Günther Bosshammer leitet die deutsche Niederlassung in Kehl

16 Mitarbeiter in Deutschland, davon zwei Auszubildende

Neben Equipment von Dynamic werden auch Geräte des französischen Herstellers Santos exklusiv vertrieben


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Einfach näher dran: Der regelmäßige Newsletter für Fachhändler und Planer!

Jetzt anmelden und keine News mehr verpassen!

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.