Management & Organisation | 06.07.2020

FiltaFry kooperiert mit Zoono

Zoono Nebel Desinfektion Zoono tötet Keime nicht mittels Chemie, sondern nutzt physikalische Prozesse und verzichtet auf den Einsatz von gefährlichen Giften, Chemikalien und Alkohol / Foto: FiltaFry

FiltaFry ergänzt seine mobilen Nachhaltigkeitsservices um neue Dienstleistungen und Produkte und baut mit FiltaShield seinen Geschäftsbereich „Hygiene, Desinfektion und Covid-19-Schutz“ aus. Hierzu kooperiert man mit dem Unternehmen Zoono.

„Durch die Kooperation mit dem neuseeländischen Unternehmen Zoono, das auf die Entwicklung, Herstellung und den weltweiten Vertrieb von antimikrobiellen Lösungen spezialisiert ist, starten wir mit unserem chemiefreien, nachhaltigen Desinfektionsservice, der in wenigen Minuten Corona-, Grippe- und 99 Prozent aller herkömmlichen Viren und Bakterien beseitigt und bis zu 30 Tage Schutz bietet“, sagt FiltaFry-Geschäftsführer Jos van Aalst. „Einmal ‚Benebeln‘ pro Monat durch unsere geschulten Servicemitarbeiter reicht aus, damit Büros, Restaurants, sanitäre Anlagen, Klassenzimmer und sonstige öffentliche Räume in puncto Covid-19 maximal sicher sind.“

Zoono tötet Keime nicht mittels Chemie, sondern nutzt physikalische Prozesse und verzichtet auf den Einsatz von gefährlichen Giften, Chemikalien und Alkohol. Zoono verbindet sich dauerhaft mit Oberflächen und entwickelt eine nano-molekulare Schicht von Nadeln, die eine Barriere gegen Keime bilden. Keime, die mit dieser Schicht in Kontakt kommen, werden quasi aufgespießt und zerstört. Diese Wirkungsweise ermögliche den 30 Tage anhaltenden Schutz von Oberflächen.

„Ob in Unternehmen, Behörden, Fitnessstudios, Schulen, Hotels, in der Gastronomie oder in öffentlichen Verkehrsmitteln: Wir möchten mit unserem Service nicht nur zu mehr Sicherheit und zur Eindämmung von Corona beitragen, sondern auch viele Mitarbeiter entlasten, die jetzt noch täglich selbst zum Desinfektionsmittel greifen müssen“, ergänzt van Aalst.

Als Ergänzung zum Desinfektionsservice setzt man auf Temperatur-Screening: Die Thermo-Guard-Kamera, die FiltaFry vertreibt und installiert und die bereits im Erlebnispark Wunderland Kalkar erfolgreich im Einsatz ist, ermöglicht das Erkennen von erhöhter Körpertemperatur. Das Gerät alarmiert optisch wie akustisch, wenn ein bestimmter Grenzwert überschritten wird.

www.filtafry.de

www.zoonodeutschland.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Einfach näher dran: Der regelmäßige Newsletter für Fachhändler und Planer!

Jetzt anmelden und keine News mehr verpassen!

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.