Anzeige
Branchennews | 13.03.2018

Masterplan zum Wohlfühlen

Fotostrecke Flexible Bedientheke für Tellergerichte für diejenigen, die Besonderes oder den Tellerservice in der Themenwelt wünschen / Foto: vtechnik

Die neu erbaute Betriebsgastronomie von Aesculap erwartet die rund 3.600 Mitarbeiter mit Gastlichkeit in historischem und stylishem Ambiente. Ein aktuelles Video von vtechnik Planung zeigt Highlights und die planerisch-kulinarischen Grundlagen.

Das Filmteam Cook‘n Look besuchte Ende 2017 kurz nach Eröffnung der neuen Betriebsgastronomie das Tuttlinger Medizintechnik-Unternehmen und durfte dort hinter die Kulissen bei Küchenchef Norbert Burri und seinem 27-köpfigen Team schauen.

Das Tochterunternehmen des Medizintechnik- und Pharmaherstellers B. Braun Melsungen hatte an seinem württembergischen Stammsitz in den letzten Jahren kräftig zugelegt, brauchte mehr Kapazitäten für die Bewirtung von externen Gästen und Mitarbeitern. Am runden Tisch, in vielen Gesprächen tüftelten die Verantwortlichen zusammen mit Küchenmeister Norbert Burri, Leiter der Betriebsgastronomie bei Aesculap, nach und nach einen Masterplan aus. Zu den Zielen zählten Essen in Restaurantqualität, in garantiert gesunder Frischequalität, dazu eine Essenspause mit hohem Erholungsfaktor anzubieten. Eine der großen Herausforderungen an die Planer von vtechnik und das Küchenteam: für rund 1.000 Gäste je Stunde eine Just-in-Time-Produktion zu gewährleisten. Das Upgrade ins á-la-carte Geschäft gelingt heute, so Burri, dank der „knackig-kurzen Wege“ und einer Highspeed-Gartechnik.

Eines der Highlights für die Gäste: die freie Auswahl für 3,60 Euro in einer sich ständig wandelnden Themenwelt. Bis zu vier Gänge beinhaltet der Einheitspreis – zu den insgesamt fünf Angeboten an den flexiblen Aktionstheken mit Showcooking-Elementen kommt das warme Gemüsebüfett inklusive vegetarisch-warmer Angebote und Beilagen, dazu ein Salatbüfett, eine Tagessuppe, von den Dessertinseln ein Nachtisch und ein Dreierlei an Mineralwasser.

Zum Wohlfühlen tragen viele Aspekte bei: die hochwertige Ausstattung, eine stylishe Ausgabe mit ihrer flexiblen Themenwelt, die Beleuchtung und die gelungene Raumakustik. Dank schallabsorbierender Wand- und Deckenelemente ist es selbst bei Vollbesetzung aller 800 Sitzplätze leise. Bezahlen gelingt heute bequem via Abwertstationen an den Besteckinseln, ohne Schlangen, ohne Durchgangsschranken in das vollends offene Restaurant, auf Vertrauensbasis, ohne Kontrolle und Kassensystem. „Das erhöht den Wohlfühlfaktor. Wir möchten, dass sich unsere Mitarbeiter in der Pause erholen“, betont Burri.

Hier geht es zum Video.

www.vtechnik.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen