Messen & Events | 11.11.2021

Restart zum netzwerken

Abendliche Siegerehrung vom zweiten Hupfer-Cup: Mit dabei unter anderem die Sieger des Bring-a-Friend-Turniers, Florian Eifert (zweite Reihe, zweiter von rechts) und Philipp Schumacher (zweite Reihe, rechts), der Sieger im 18-Loch-Modus Brutto, Urban Demmer (links) sowie von den Veranstaltern Clubpräsident Werner Bünker (vierter von links) und Peter Sprey (zweiter von links) vom Golf- und Landclub Coesfeld sowie Organisatorin Caroline Schumacher, Hupfer (vorne, zweite von rechts) Abendliche Siegerehrung vom zweiten Hupfer-Cup: Mit dabei unter anderem die Sieger des Bring-a-Friend-Turniers, Florian Eifert (zweite Reihe, zweiter von rechts) und Philipp Schumacher (zweite Reihe, rechts), der Sieger im 18-Loch-Modus Brutto, Urban Demmer (links) sowie von den Veranstaltern Clubpräsident Werner Bünker (vierter von links) und Peter Sprey (zweiter von links) vom Golf- und Landclub Coesfeld sowie Organisatorin Caroline Schumacher, Hupfer (vorne, zweite von rechts) / Foto: Hupfer

Sich endlich wieder treffen und den persönlichen Austausch pflegen:  Der zweite Hupfer Cup bot dafür rund 50 Teilnehmern den idealen sportlichen Rahmen. Zu dem Event reisten auch Planer, Fachhändler und Kunden aus ganz Deutschland an.

Als netzwerktaugliches Highlight erwies sich das Bring-a-Friend-Turnier, das sich vor allem an die nicht-golfenden Sportsfreunde und Partner richtete. Ein Anfänger erhält dabei einen erfahrenen Golfspieler zur Seite gestellt, und je zwei solcher Paare bilden einen Flight. Gespielt wurde zusätzlich im klassischen 18-Loch Modus.

Über Platz Eins beim Bring-a Friend-Turnier durfte sich das Team aus Florian Eifert und Philipp Schumacher freuen. Und im Brutto 18-Loch-Modus landete Urban Demmer auf dem obersten Treppchen.

„Wir haben viele begeisterte Rückmeldungen, der Tag kam sehr gut an“, berichtet Marc Reichling, Leiter Marketing und Vertrieb bei Hupfer. „Gerade jetzt, nach einer langen Durststrecke mit wenigen persönlichen Begegnungen, nutzten viele die Gelegenheit, um sich in einem ungezwungenen Rahmen zu treffen, auszutauschen und zu netzwerken.“ Nach der positiven Resonanz steht fest: Es wird im kommenden Jahr eine dritte Auflage geben, vielleicht dann im internationalen Rahmen.

Einen besonderen Dank richtete Reichling an den Mitveranstalter und Hausherrn, den Golf- und Landclub Coesfeld. „Es war wie schon beim Auftakt im vergangenen Jahr eine tolle Zusammenarbeit, die die Grundlage für das gelungene Turnier legte.“ Und auch das trug dazu bei: „Unser Dank geht an die erfahrenen Golfer, die sich im Turnier selbstverständlich an die Seite der Anfänger stellten“, so Werner Bünker, Präsident des Golf- und Landclubs Coesfeld.

www.hupfer.com


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Trendkompass-Newsletter: Der perfekte Wegweiser für Fachplaner und Fachhändler!

Jetzt anmelden und keine News mehr verpassen!

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.