Anzeige
Reportage & Interview | 21.11.2018

Bürgenstock Resort setzt auf Brita Vivreau

Fotostrecke Zur Versorgung mit Trinkwasser setzt das Bürgenstock Resort in unterschiedlichen Bereichen auf die Lösung von Brita Vivreau / Fotos: Brita

Auf der Suche nach einem Partner für die Trinkwasserversorgung ist das Bürgenstock Resort am Schweizer Vierwaldstättersee beim Anbieter Brita Vivreau fündig geworden. 22 Wasserspender versorgen die Gäste und rund 700 Mitarbeiter nun mit gefiltertem Leitungswasser.

Majestätisch thront das Bürgenstock Resort über dem Vierwaldstättersee. Seit 145 Jahren checken dort Menschen ein. Im Resort stehen vier Hotels, ein Konferenzzentrum, 68 Residence-Suiten für Dauergäste, acht Restaurants und Bars, ein eigener Golfplatz, zwei Spa-Landschaften sowie unzählige Sport- und Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung. Was die 30 Gebäude verbindet, ist der Anspruch an Qualität. Die Restaurants des Resorts sind über die Schweizer Landesgrenzen hinaus ein Begriff. Authentizität ist dabei das Stichwort, denn von Fusion Cuisine hält man auf dem Bürgenberg wenig. Die 95 Köche aus aller Welt dürfen im Bürgenstock Resort so kochen, wie es ihrer heimischen Küche entspricht. Das zeigt Wirkung: Vier Restaurants haben sich einen Platz im Gault&Millau erarbeitet.

In der Bankett-Küche des Hotel Palace, in der Roomservice-Küche des Bürgenstock Hotels, in der Küche des Waldhotel Health & Medical Excellence und auch in der Küche des Bürgenstock Alpine Spa liefern Bottler Systeme von Brita Vivreau das passende Wasser zum Geschmackserlebnis. Drei Personalrestaurants hat Brita ebenfalls mit solchen Wasserspendern ausgestattet. Temperatur und Kohlensäuregehalt des Wassers sind individuell einstellbar. Den Wasserspendern geht zudem nie der Nachschub aus. „Leitungswasser hat im Kanton Nidwalden eine hervorragende Qualität. Mit unseren bewährten Filterprodukten, die in den leitungsgebundenen Wasserspendern zum Einsatz kommen, optimieren wir das Wasser dahingehend, dass Stoffe, die den Geschmack trüben könnten, entfernt werden. Auf diese Weise konsumieren Gäste im Bürgenstock Resort auch Tafelwasser, das zum hohen gastronomischen Anspruch passt“, erklärt Boris Le Rendu, Senior International Key Accounts Manager Strategic Sales Dispenser bei Brita Vivreau.

Wasser und Wellness – eine logische Verbindung

Der Einsatz der Wasserspender ist aber nicht nur in den Restaurants sinnvoll. Denn was zwischen Sauna und Kneipp-Becken nicht zu kurz kommen darf, ist die Aufnahme von Flüssigkeit. Dazu animieren mehrere Vivreau Sodamaster Geräte von Brita, die auf verschiedenen Etagen des Spa-Bereiches verteilt sind. Quasi im Vorbeigehen können Gäste hier frisches, temperiertes Wasser in still, medium oder spritzig zu sich nehmen. Im Fitnessraum hat der Sodamaster zudem den Effekt, dass Besucher kein eigenes Getränk mitbringen müssen und dennoch während des Trainings jederzeit „nachtanken“ können. „Die Sodamaster zahlen natürlich auf den ganzheitlichen Service-Ansatz ein. Aber sie bieten auch den Vorteil einer erheblichen Müllvermeidung im Vergleich mit Wasser aus Plastikflaschen. Das passt zum Grundgedanken der Nachhaltigkeit und Naturverbundenheit im Bürgenstock Resort“, so Boris Le Rendu.

Designstarke Sodamaster für Lobbys und Warteräume

Wasserspender von Brita Vivreau passen auch optisch: Am Empfang und in den Wartebereichen des Waldhotel begrüßen deshalb Sodamaster Geräte die Gäste. Sie fügen sich gut ins Bild eines auf Gesundheit und Medizin spezialisierten Tophotels ein.

www.brita.de

www.buergenstock.ch


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen