Anzeige
Ausstattung & Technik | 06.09.2018

Zukunft geht in Serie

Fotostrecke Schaerer Coffee Link / Foto: Schaerer

Mit den digitalen Lösungen WMF CoffeeConnect und Schaerer Coffee Link bietet die WMF Group ihren Kunden Möglichkeiten, den Umsatz zu steigern. Sukzessive werden Kaffeemaschinen der Marken WMF und Schaerer serienmäßig mit der Hardware zur Integration von WMF CoffeeConnect beziehungsweise Schaerer Coffee Link ausgestattet.

Für die Anpassung an individuelle Bedürfnisse sind für die digitalen Lösungen drei unterschiedliche Funktionspakete verfügbar: Das kostenfreie „Basic“ bietet alle wichtigen Basis-Anwendungen, weiterführende Features sind in den Paketen „Premium“ und „Professional“ erhältlich. Zusatzservices, darunter beispielweise ein Know-how Center und ein Media Pool, runden das Spektrum ab. Beim Kauf einer entsprechend ausgestatteten Maschine können sich Schaerer- und WMF-Kunden auf den Plattformen registrieren und 30 Tage lang eine kostenlose Testversion nutzen.

Die digitalen Lösungen haben das Ziel, Prozesse rund um das Management und den Betrieb der Kaffeemaschinen kontinuierlich zu optimieren. Dazu gehört auch der Blick auf neue Geschäftsmodelle, welche dank der integrierten Datenbasis für Maschinen- und Prozessdaten möglich werden. Die digitalen Lösungen liefern mit kontinuierlichem Ausbau anwenderfreundliche Auswertungs- und Steuerungsoptionen, um die Effizienz und Wirtschaftlichkeit des Kaffeegeschäfts zu erhöhen – angefangen bei der Auswertung von Verkaufs- und Absatzzahlen sowie der automatisierten, standortübergreifenden Anpassung des Getränkeangebots über die Optimierung der Lieferantenkette bis hin zur vorausschauenden Planung von Service und (Fern-)Wartung.

Anspruch der WMF Group ist es, den Kunden einen einfachen Zugang zu den digitalen Plattformen WMF CoffeeConnect und Schaerer Coffee Link zu ermöglichen. Entsprechend werden alle neuen Kaffeemaschinenmodelle der Marken WMF und Schaerer nun sukzessive serienmäßig mit der Hardware zur Integration von WMF CoffeeConnect beziehungsweise Schaerer Coffee Link ausgestattet. Ausnahmen bilden die Einstiegsmodelle WMF 1100 S, Schaerer Coffee Club und Schaerer Coffee Prime, die nachgerüstet werden können. Gleiches gilt für bereits erworbene Maschinen.

www.wmf-coffeeconnect.com

www.schaerer.com/schaerercoffeelink/


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen